Craniosacral Therapie  /  Anwendungsgebiete

CRANIOSACRAL - THERAPIE    

Anwendungsgebiete

Nachfolgend finden Sie einige klassische Indikationen. Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren, wenn Sie Ihr Anliegen in der Liste nicht finden und diesbezüglich etwas über Behandlungsmöglichkeiten wissen möchten!

Bitte beachten Sie: Manche Krankheiten und Beschwerden gehören unbedingt in ärztliche Behandlung. In diesen Fällen darf die Craniosacral Therapie nur begleitend angewendet werden, keinesfalls kann sie eine medizinische Versorgung unter ärztliche Aufsicht ersetzen.

Für jedes Alter

  • Alle Arten von akuten und chronischen Schmerzzuständen

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Rückenschmerzen; (Nackenschmerzen, Kreuzschmerzen, etc.)

  • Schleudertrauma, Diskushernie, Hexenschuss

  • "Frozen Schoulder"

  • Gelenkbeschwerden

  • Phantomschmerzen

  • Morbus Sudeck 

  • Sämtliche Unfallfolgen am Bewegungsapparat oder an Organen

  • Vorbereitung und vor allem Nachbetreuung von Operationen

  • Rehabilitation nach Krankheit, Unfall, Operation

  • Zur Verringerung von Nebenwirkungen und Unterstützung der Krebstherapie, (OP, Chemo, Bestrahlung)

  • Krankheiten der inneren Organe wie Verdauungsstörungen, Lungenentzündungen, Blasenentzündungen, etc.

  • Tinnitus

  • Schwindel

  • Epilepsie

  • Autismus

  • Folgen von Schlaganfall

  • Menstruationsbeschwerden, Endometriose, unerfüllter Kinderwunsch

  • Regulation des vegetativen und zentralen Nervensystems

  • Schlafprobleme, Nervosität, Burnout, Erschöpfungszustände

  • Traumata emotionellen und körperlichen Ursprungs

  • Begleitend zu Physiotherapie, Akupunktur, Psychotherapie, usw. 

Kontraindikationen in jedem Alter

  • Akutes Schädel-Hirn-Trauma, Hirninfarkt, Hirnaneurysmen, Hirnblutungen

  • Situationen, in denen eine Erhöhung des Hirndrucks vermieden werden muss

  • Akute Psychosen

  • Regelmäßige Einnahme psychoaktiver Medikamente, vor allem bei längerer Einnahme (hier wirkt die CS-Therapie nicht, da die Ebenen, mit denen man arbeiten müsste, durch die Medikamente künstlich vom Körpersystem abgetrennt werden. Zudem werden auch alle anderen Ebenen auf eine Art beeinflusst, die die CS-Therapie "abprallen" lässt.)

Speziell für schwangere Frauen und Wöchnerinnen

  • Physische und psychische Unterstützung während der Schwangerschaft

  • wohltuende Geburtsvorbereitung

  • Aufarbeitung von Ängsten und/oder früheren Geburtstraumata

  • Bei schwierigen Begleitumständen

  • Bei emotioneller Abspaltung

  • bei Überforderung psychischer oder physischer Art

  • Rückenschmerzen, Beckenschiefstand

  • Nachbetreuung der Mutter nach der Geburt

  • Stillprobleme

  • Wohltuend nach jeder Art von Geburt, auch den unproblematischen :-)

  • Schwierige Geburtsverläufe aller Art, insbesondere mit Interventionen wie PDA, Kaiserschnitt, Vollnarkose, Saugglocke etc.

Speziell für Neugeborene und Babies

  • Wohltuend nach jeder Art von Geburt, zur Begrüßung des neuen Lebens

  • Schwierige Geburtsverläufe aller Art, insbesondere mit Interventionen wie PDA, Kaiserschnitt, Saugglocke etc.

  • Wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Baby hat Mühe, hier auf der Erde "anzukommen"

  • Berührungsempfindlichkeit bestimmter Körperteile, z.B. Kopf, Hals, Bauch, etc.

  • Nabelschnurthemen (war bei der Geburt die Nabelschnur um den Hals ihres Babies gewickelt?)

  • Frühgeburt, speziell bei Aufenthalt auf Frühchenstation

  • Stillprobleme

  • Häufiges Weinen, offensichtliches Unwohlsein

  • Spannungszustände, z.B. verkrampfte Hände, zu Fäusten geballt, den Körper nach hinten bogenförmig durchstrecken, "knorzende"Geräusche, beim Hochheben brettartiges Verhalten

  • Oder das Gegenteil, Ihr Baby zeigt kein Interesse daran, seine Muskeln zu trainieren und ist schlaff

  • Plexusparese, Schiefhals, Schädelasymmetrien, Hüftdysplasie

  • Unterentwickeltes oder übermäßiges Saugbedürfnis

  • Dreimonatskoliken

  • Schlafprobleme

  • Unklare Entwicklungsstörungen

Speziell für Kinder und Jugendliche

  • Häufige Entzündungen, z.B. der Mittelohren oder der Kieferhöhlen

  • Zahnstellungs- und Kieferorthopädische Probleme (bitte vor der Spange behandeln!)

  • Schmerzen bei Wachstumsschüben

  • Bettnässen

  • ADS / ADHS

  • Spannungszustände, z.B. aufgrund von hohem Leistungsdruck in der Schule

  • Lernschwierigkeiten

  • Unterstützung bei emotionellen und sozialen Problemen, z.b. bei Mobbing

  • Scheidung der Eltern

  • Selbstverletzung

  • Unterstützung bei Störungen des Essverhaltens, z.B. Anorexie, Bulimie etc.

Kontaktdaten

Gemeinschaftspraxis Amanita

Craniowelten

Eszter Kaszas

Klosterberg 11

4051 Basel

Fan werden

© by Craniowelten - Basel

Home       Kontakt       Datenschutzerklärung       Impressum       Fotos